KONTAKT
07371 9595 95
info@remove-this.boehlergmbh.de
Böhler Einbauteile spendet anlässlich Geburtstag
Scheckübergabe von Böhler Einbauteile

Ende Januar 2018 kamen so 1.150 EUR zusammen, welche die Firma Böhler Einbauteile noch einmal verdoppelte. Die Gesamtspendensumme von 2.300 EUR kommt der Ausbildungswerkstatt Metallbau der Mariaberger Ausbildung & Service gGmbH in der Achbergstraße in Sigmaringen zu Gute. 

 

Mit dem Geld sollen eine Messplatte und eine Entgratmaschine angeschafft werden, beides aktuell anstehende Investitionen. 

 

Bei der Scheckübergabe in Sigmaringen betonte Peter List die bereits seit einigen Jahren bestehende gute Kooperation mit Mariaberg. Immer wieder ergab sich die Gelegenheit kleinere bis mittlere Aufträge im Bereich der Montage von Metallbaugruppen an die Mariaberger Werkstätten zu vergeben. Im letzten Jahr konnte die Fa. Böhler dann einen größeren Auftrag an die Ausbildungswerkstatt Metallbau vergeben. Hierbei handelte es sich um die Herstellung eines Kunden-geschenks welches zu Weihnachten verschenkt wurde. Die gute Zusammenarbeit war dann auch ausschlaggebend für die Spendenentscheidung. 

 

Bruno Oberlander, Fachbereichsleiter Berufliche Bildung Mariaberger Ausbildung & Service gGmbH und Timo Keppeler, Teamleiter in der Sigmaringer Achberg-straße bedankten sich bei der Scheckübergabe für die Unterstützung: "Für unsere Jugendlichen ist es sehr wichtig, live zu üben und zu lernen, was später an Fachwissen notwendig ist. Dafür sind Maschinen unverzichtbar. Diese müssen den gesetzlichen Anforderungen genügen und wenn eine Maschine kaputt geht oder in die Jahre kommt, muss diese ersetzt werden. Die Spende hilft uns dabei sehr."

 

In der Ausbilungswerkstatt in Sigmaringen lernen Jugendliche und junge Menschen mit Lernschwierigkeiten oder psychischen Beeinträchtigungen. Ziel ist es, sie auszubilden, beim Erwachsenwerden zu begleiten und in eine Stelle auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt zu vermitteln. 

 

Gleichzeitig werden die Auszubildenden dabei auch persönlich so fit gemacht, dass sie ihr Leben anschließend eigenständig meistern können. Deshalb steht neben der Vermittlung von ausbildungsspezifischen Fachkenntnissen beispielsweise der Umgang mit Geld genauso auf dem Programm wie das Führerscheintraining. 

 

In der Ausbildungswerkstatt in der Achbergstraße in Sigmaringen werden er-folgreich Metallfeinbearbeiter und Fachwerker für Metallbautechnik ausgebildet - die Vermittlungsquote auf den ersten Arbeitsmarkt liegt zwischen 70 und 90 %. Eine Ausbildung bringt nicht nur die Chance auf selbst verdientes Geld und eine Zukunftsperspektive sondern auch zur Persönlichkeitsentwicklung.

 

Derzeit lernen 10 Auszubildende den Beruf des Metallfeinbearbeiter und 13 den Beruf des Fachwerkers für Metallbautechnik. Die Jugendlichen arbeiten an realen Aufträgen, um einen echten Qualitätsanspruch vermittelt zu bekommen. Dadurch sind sie auch schon während der Ausbildung im Kontakt mit den Betrieben, in denen sie später vielleicht arbeiten werden.

 

Hauptkostenträger für die Ausbildungsmaßnahmen ist die Agentur für Arbeit. 

 

Die Firma Böhler Einbauteile GmbH beschäftigt am Standort in Ertingen 14 Mit-arbeiter. Böhler Einbauteile ist ein international tätiger Dienstleister im Bereich Beratung und Beschaffung von Dreh- und Fräßteilen, sowie schwer beschaffbaren Normteilen. Die Böhler GmbH beliefert Kunden aus dem Maschinen- und Gerä-tebau, der Elektro- und Sensortechnik sowie vielen anderen Industriezweigen.

 

BU: (v.l.) Timo Keppeler (Teamleitung Ausbildungswerkstatt Achbergstraße), Peter List (Geschäftsführer Böhler Einbauteile GmbH), Bruno Oberlander (Fach-bereichsleiter Berufliche Bildung Mariaberger Ausbildung & Service gGmbH) und Alex Meng (Auszubildender in der Ausbildungswerkstatt der Achbergstraße) bei der Scheckübergabe in der Sigmaringer Ausbildungswerkstatt der Mariaberger Ausbildung & Service gGmbH

 

Pressesprecher Mariaberg e.V.:

Robert Zolling